^

Soziale Stadtführung durch Ahlen für Lehrkräfte

Am 25. April 2018 ist es wieder soweit: Die Lehrkräfte aus Ahlener Schulen haben die Möglichkeit, an einer Stadtführung der besonderen Art teilzunehmen.

Als Kennenlern- und Erkundungsangebot richtet es sich vor allem an ortsfremde, einpendelnde Lehrerinnen und Lehrer, die unsere Stadt, ihre sozialen Strukturen sowie Akteure und Angebote kennenlernen wollen.

Mit etwa 53.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist Ahlen das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Region. Die wechselvolle industrielle Geschichte, vor allem die Bergbau-Vergangenheit, sowie die vielfältige Bevölkerungsstruktur dieser Stadt bedingen enorme soziale Herausforderungen.

Zugleich verfügt Ahlen traditionell über ein breites Spektrum an sozialen Angeboten. Wohlfahrtsverbände, kommunale und kirchliche Institutionen, Beratungs- und Hilfsorganisationen, bürgerschaftlichen Vereine und Initiativen stellen sich in außergewöhnlicher Vielfalt engagiert, innovativ und kooperativ den unterschiedlichen sozialen Problemen. Doch wie bekannt sind sie?

Vor allem viele Lehrkräfte, die in unseren Schulen arbeiten, sind gar nicht in Ahlen wohnhaft. Deshalb beschränkt sich oft ihre Ortskunde auf den Weg vom Ortseingangsschild bis zur jeweiligen Dienststelle. Dabei ist es für die Lehrerinnen und Lehrer von heute extrem wichtig, gut informiert und vernetzt zu sein, um Kinder und Familien bedarfsorientiert unterstützen, beraten und begleiten zu können. Die vierstündige Stadtführung setzt genau hier an und bietet einen Überblick über die sozialen Herausforderungen sowie das umfangreiche soziale Angebot Ahlens.

Die Stadtführung startet um 14 Uhr in der Familienbildungsstätte Ahlen. Zu Beginn erwarten die Teilnehmenden ein kleiner Mittagsimbiss und eine Einführung mit ersten Informationen zum Programm. Info-Material zu der Route und wichtigen sozialen Institutionen wird verteilt. Den ersten Abschnitt der Strecke, der durch die Innenstadt führt, absolvieren die Teilnehmenden zu Fuß. Die anschließende Busfahrt führt aus der Innenstadt raus durch Siedlungen und Stadtteile.  Dabei werden einige Stationen angefahren und Kurzführungen durch die Einrichtungen geboten. Dort bekommen die Teilnehmenden wissenswerte Informationen direkt aus erster Hand und haben die Gelegenheit mit Fachkräften ins Gespräch zu kommen.

Die Stadtführung wird in Zusammenarbeit der Stadt Ahlen und der Familienbildungsstätte Ahlen organisiert und durch Herrn Benedikt Ruhmöller begleitet, der nicht nur grundlegende Informationen, sondern auch spannende Details zu unserer Stadt verraten wird.

Organisatorisches auf einen Blick

  • Termin: 25. April 2018, 14 -18 Uhr
  • Ort / Start: Familienbildungsstätte, Klosterstraße 10a, 59227 Ahlen
  • Teilnehmer: max. 25 Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte aus Ahlener Schulen
  • Kosten: 8,00 Euro p.P.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Namen und Ihre Schule an. Eine Sammelanmeldung mehrerer Personen ist leider nicht möglich.

Abmeldung: Um Personen von der Warteliste die Möglichkeit zur Teilnahme durch ein Nachrücken zu bieten, sind Abmeldungen bis zum 18.04.2018 möglich. Danach kann die Teilnehmergebühr nicht mehr zurückerstattet werden.

Weitere Infos und Anmeldung unter 02382-91230 oder hier entlang zur Online-Anmeldung.