^

Grundschulkinder-Ferienaktion

Kinder nähten sich durch die erste Ferienwoche
In der Familienbildungsstätte fand in der ersten Ferienwoche ein Nähkurs für Grundschulkinder statt. Unter der zugewandten und ruhigen Leitung einer Schneidermeisterin entstanden am ersten Tag praktische Taschen, um erst mal die Nähmaschinen und das Drum und Dran kennen zu lernen.
Zwei Kinder hatten schon erste Erfahrungen mit der Technik gemacht und brachten eigene Nähmaschinen mit.
Sich coole (Anzieh-)Sachen ganz nach eigenen Vorstellungen anfertigen zu können, ist mittlerweile wieder in und hat ja auch den Vorteil, nicht auf fertige Angebote angewiesen zu sein, sondern das tragen zu können, worauf man Lust hat.
Dieses Mal wurden auch alte T-Shirts benutzt, um daraus neue Kissen zu nähen, es wurden Schürzen, Utensilienbehälter, eine große Shoppingtasche und Nadelkissen hergestellt, außerdem bekam ein Lieblingsteddy neue Bettwäsche, um ihn nachts gut zum Schlafen legen zu können.
Die Stimmung war locker, denn „Nein nein, ihr braucht nicht aufzuzeigen, wir sind hier nicht in der Schule, sondern machen uns zusammen eine nette Ferienwoche und wollen auch Spaß haben!“, meinte Kursleiterin Ursula Stapel.