^

Arbeitskreis für Eltern mit behinderten jugendlichen und erwachsenen Kindern

Der Arbeitskreis besteht seit 1979 als Selbsthilfegruppe.
Dort treffen sich Familien mit behinderten Menschen in einer Gruppe.
Gerne sind neue Familien zu den Treffen oder Einzeltreffen eingeladen.
Der Arbeitskreis trifft sich regelmäßig.

 

Die behinderten jungen Menschen dieses Arbeitskreises sind schwer geistig behindert und benötigen eine Dauerbeaufsichtigung und Pflege.

An jedem 2. Dienstag im Monat findet ein Elternabend statt, an dem aktuelle Fragen und Probleme besprochen und gemeinsame Aktivitäten und Freizeiten geplant werden.

Ein Begegnungsnachmittag findet an jedem letzten Samstag im Monat statt. An diesem Nachmittag betreuen Mitarbeiter der Gruppe die behinderten Menschen, und es werden unterschiedliche Aktivitäten angeboten.
Terminänderungen werden mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern besprochen.

Fragen Sie uns, wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren!